Cosmopolitan gibt Tipps zur Nutzung sozialer Netzwerke – nicht nur für Frauen

23. April 2015 von Ralph Meinhold
Soziale Netzwerke können Ihre Karriere beflügeln

Cosmopolitan gibt Tipps für soziale Netzwerke

In der aktuellen COSMOPOLITAN, 05/2015, wird veraten, wie Frauen ihre Webpräsenzen optimieren können. Aber nicht nur für Frauen lohnt sich das Spezialheft.

Hier die Pressemitteilung:

“Xing, Facebook, LinkedIn oder Twitter – Onlineauftritte sind für die Karriere inzwischen so wichtig, wie noch vor einigen Jahren die gedruckte Visitenkarte. “In den sozialen Netzwerken können wir uns so inszenieren, wie wir uns selber sehen und auch von potenziellen Vorgesetzten oder Geschäftspartnern wahrgenommen werden möchten”, weiß Anja Delastik, Chefredakteurin COSMOPOLITAN, “darum ist es besonders wichtig, sich über seine Onlineprofile Gedanken zu machen.”

Wie Frauen ihre Webpräsenzen optimieren können, verraten im aktuellen COSMOPOLITAN-Special COSMO@work (05/15, EVT: 09.04.) vier Expertinnen des Branchennetzwerks “Digital Media Women” (DMW):

1. Show up: Um sein Erscheinungsbild – ob virtuell oder real – muss man sich kümmern. Maren Martschenko, Markenberaterin und Mitgründerin der Münchner DMW, erklärt: “Ich vergleiche das gern mit der Mitgliedschaft in einem Fitnessstudio – man muss auch hingehen und die Geräte benutzen.” Das bedeutet regelmäßiges Einloggen und auch mal analog zum gemeinsamen Mittagessen treffen. Angaben sollten stets up to date sein und ganz wichtig: Aufmerksamkeit! Hatte ein Kontakt Geburtstag? “Einen Tag später anrufen und persönlich gratulieren! So gehen Sie nicht unter im Strom der Gratulanten”, rät Ute Blindert, Karriereberaterin und Gründerin von buisnessladys.de.

2. Persönlichkeit: Stechen Sie aus dem Wust von Social-Media-Profilen mit Ihrer Persönlichkeit hervor. “Profis punkten unter ‘Interessen’ nicht mit langweiligen Allgemeinplätzen wie ‘Musik, Reisen, Kochen’, sondern beispielsweise mit Konkretem wie ‘Elektro Polka, Inseln mit Hanglage, vietnamesische Suppen'”, verrät Kixka Nebraska, Profilagentin und DMW-Mitbegründerin. Das Profilfoto sagt noch viel mehr über Sie aus und sollte daher die Schokoladenseite betonen: “Gönnen sie sich vor dem Styling und Shooting eine ausgiebige Ganzkörper-Session beim Lieblingsmasseur”, so Nebraska.

3. Erreichbarkeit: Wollen Sie gefunden werden, dann aktivieren Sie die Auffindbarkeit in Suchmaschinen. Das gilt vor allem für Freiberufler. Wer sich außerdem Gedanken darüber macht, welche Suchbegriffe Auftraggeber benutzen, erhöht die Wahrscheinlichkeit in dessen Blickwinkel zu rutschen: “Die Innenarchitektin bietet also nicht nur ‘Interior Design’, sondern ergänzt detaillierter die Schwerpunkte: skandinavisch, retro, Bohème-Chic.”

Auf dem Business-Netzwerk Xing lädt COSMOPOLITAN Karrierefrauen in der Community COSMO@work zum Austausch ein. Hier gibt es auch zusätzliche Informationen zum Heft, wertvolle Karriere-Tipps sowie Hinweise zu den COSMO@work-Events.”

Hilfe bei Ihrem Profil in sozialen Netzwerken bietet Ihnen auch die PR Agentur Wörterladen. Von der Optimierung bis zum kompletten Profil für soziale Netzwerke können Sie sich erstellen lassen. Klicken Sie einfach hier

Schlagworte: , , , , ,

Kommentieren

*